DAS SPIEL DES LEBENS

NO GAME. Kampagne des Innenministeriums für Junge Fahrer

Junge Fahrer und Fahrerinnen entsprechen nur einem Bevölkerungsanteil von 8,5%, sind jedoch an 30,4% aller Verkehrsunfälle mit Personenschaden beteiligt. Die Ursachen für das hohe Unfallrisiko und die schweren Unfallfolgen sind vielfältig. Überhöhte Geschwindigkeit, Fahren unter Einfluss von Alkohol und Drogen, ein nicht angelegter Sicherheitsgurt oder Ablenkung, z.B. durch die Nutzung des Smartphones während der Fahrt, sind dabei die Spitzenreiter. Unsere Aufgabe war es nun diese Zielgruppe zu einem verantwortungsvolleren Fahrverhalten zu bewegen. Gemeinsam mit dem Innenministerium Baden-Württemberg entwickelten wir die Kampagne NO GAME. SICHER FAHREN – SICHER LEBEN. Da unsere Zielgruppe eine hohe Affinität zu Games aufweist, holen wir sie auch genau dort ab. Unser Kampagnenmotto unterstreicht durch das Naming und den passenden Look die Botschaft: „DRIVE SAFE. Setz nicht dein echtes Leben aufs Spiel!“. Die Pressekonferenz und Auftaktveranstaltung der Kampagne wurde am 19. November 2015 in Schwäbisch Gmünd mit Innenminister Herr Gall realisiert. Seitdem wird die Botschaft über die Microsite der Kampagne www.no-game-bw.de sowie über die eigene Facebookseite www.facebook.com/nogamebw weiter verbreitet. An Aktionstagen in Berufsschulen werden bedruckte Popcornbecher wie auch College-Blöcke verteilt und die Räumlichkeiten mit Bannern, Roll-Ups und Plakaten gestaltet. Durch diese und viele weitere Maßnahmen sollen sich die Jungen Fahrer und Fahrerinnen ihrer Verantwortung im Straßenverkehr bewusst werden, denn: Im echten Leben gibt es keinen Neustart!